luftaufnahmen.net

Wir heben für Sie ab. Deutschlandweit.


18.03.2018

Schweiz: Drohnen sollen Teil der Flugsicherung werden.

News: Schweiz: Drohnen sollen Teil der Flugsicherung werden.

Die schweizer Flugsicherungsfirma Skyguide will in Zusammenarbeit mit AirMap in einer Testphase ab Juni 2018 alle Arten von Drohnenflügen in die landesweite Flugsicherung integrieren. Dies wäre die erste flächendeckende Erfassung von Drohnen in einem europäischen Luftraum. Bei Erfolg soll das System schon 2019 dauerhaft übernommen werden.

Der schweizerische U-space soll einen sicheren Flug für alle Arten und Einsatzmöglichkeiten von Drohnen und alle Einsatzarten im schweizer Luftraum gewährleisten. Er soll unter anderem wie folgt umgesetzt werden:

  • Blockchain-gestützte Registrierung für Benutzer und Drohnen
  • dynamisches Geofencing und sofortige digitale Luftraumbewilligung
  • Echtzeit-Warnsystem für Drohnenpiloten und Live-Drohnen-Telemetrie für Luftraumbewirtschafter
  • Vernetzung und Kommunikation zwischen Drohnenpiloten und Luftraumbewirtschaftern 

_________________________________________________________________________

 

Wir von Luftaufnahmen.net stehen der Sache etwas skeptisch gegenüber. Das es sich ausdrücklich um alle Arten von Drohnen und alle Einsatzmöglichkeiten handelt, müsste sich also in Zukunft jeder Hobbypilot bei einem kurzen Flug im Vorgarten bei der Flugsicherung anmelden. Und sogar in dauerhaften Kontakt mit dieser stehen, damit diese ihn vor anderen Flugzeugen (oder auch anderen Drohnen) warnt und gegebenenfalls einweist. Da die allermeisten Flüge von Drohnen weit unter 50m stattfinden und somit für die reguläre Luftfahrt keinerlei Gefahr bedeuten sieht das also alles nach  ziemlich übertriebenem Aktionismus aus. 

Außerdem ist  kaum vorstellbar das Skyguide, die keine Behörde sondern eine AG ist, dieses System kostenlos anbieten wird. Wir haben zwar keine Aussagen darüber finden können aber eine Gebühr für die Nutzer ist durchaus vorstellbar.