luftaufnahmen.net

Wir heben für Sie ab. Deutschlandweit.


04.04.2018

Crowdsweeper - Landminensondierung mit Drohnen

News: Crowdsweeper - Landminensondierung mit Drohnen

Heute am 04. April ist der "Internationalen Tag der Minenaufklärung". Hier machen die Vereinten Nationen auf die anhaltende Gefahr durch die noch rund 100 Millionen Minen und Blindgänger aufmerksam. Minen, Streubomben und andere explosive Überbleibsel fordern weltweit noch immer täglich Opfer.

 

 

Anfang 2016 hatten Marcel Hansel und Linhm Búi Duy aus Magdeburg die Idee zu Crowdsweeper. Mit Hilfe von an Drohnen angebrachten Magnetometern sollen diese im Rasterflug über ein abgestecktes Gebiet Landminen und Blindgänger erkennen und markieren. Entschärft werden müssen sie zwar noch immer per Hand aber mit dieser Methode sparen die Entschärfer 80% Zeit und vor allem ist das System wesentlich ungefährlicher für die Beteiligten selbst. Schon 2017 war der erste Prototyp fertig gestellt. Als besonders problematisch erwies sich das extrem empfindliche Magnetometer. Unverzichtbar für die Erkennung von kleinsten Metallteilen im Boden, lies es sich aber vom Elektromagnetischen Feld der Rotoren ablenken.  Aber im Februar 2018 war bereits der zweite Prototyp mit neuer Detektortechnologie flugbereit.

 

Mehr Informationen zum Projekt auf www.crowdsweeper.org und auf Facebook.