luftaufnahmen.net

Wir heben für Sie ab. Deutschlandweit.


16.04.2018

Airbus entwickelt eigene Inspektionsdrohne

News: Airbus entwickelt eigene Inspektionsdrohne

Drohnen und Flugzeuge - Es geht auch positiv  

 

Die Außenhaut von Verkehrsflugzeugen muss in regelmäßigen Abständen auf Schäden überprüft werden. Bisher dauerten diese Sichtprüfungen bis zu einem Tag und mussten mit Hilfe von Steigern und Hebebühnen aufwendig durchgeführt werden. Die Airbus Tochter Testia entwickelt eine Drohne die die Zeitspanne für eine Inspektion auf rund eine halbe Stunde verkürzt und dabei genauer ist als die herkömmliche Sichtprüfung.

 

 

Die Advanced Inspection Drone fliegt das Flugzeug automatisch ab und sendet die Aufnahmen an ein Zentralprogramm das die Aufnahmen Abgleicht. Fachpersonal wertet die gefundenen Abweichungen zum Soll aus und leitet gegebenenfalls Ausbesserungen oder Reparaturen ein. Das System soll Ende 2018 komplett einsatzbereit sein und befindet sich derzeit in der Erprobung.