luftaufnahmen.net

Wir heben für Sie ab. Weltweit.


10.01.2019

Die Drohnen von London - es gibt nicht einen Beweis

Foto by globalnews.ca

Kurz vor Weihnachten und jetzt wieder erneut bestimmen die angeblichen Sichtungen von Drohnen in der Nähe der Londoner Flughäfen Gatwick und Heathrow die Schlagzeilen. Hunderte Flüge wurden gestrichen und bis zu 150.000 Passagiere hingen fest. Die Polizei rückt mit einem Großaufgebot aus, Spezialisten des Militärs wurden eingesetzt und der Flughafen lobte eine Belohnung von 50.000 Pfund für Hinweise zum Verursacher aus. 

Allerdings gibt es nicht einen einzigen Beweis, dass es jemals eine oder gar mehrere Drohnen gegeben hätte. Nach dem die ersten Meldungen in den Medien auftauchten standen die Telefone der Londoner Polizei nicht mehr still. Allerdings entpuppten sich fast alle neuen Meldungen als Sichtungen von Polizeidrohnen die Mittlerweile, mir Erlaubnis des Flughafens, für die Suche im Einsatz waren. Zwei Verdächtige wurden nach einer kurzen Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt, wobei der einzige Verdachtsmoment darin lag, dass Sie eine Drohne und Modellhaubschrauber besaßen. 

Von der zerstörten Drohne, einige Medien berichten sogar von zwei, die in der Nähe des Flughafens gefunden wurde gibt es kein Foto. Das Gleiche gilt für die vielen Sichtungen im gesamten Zeitraum seit Mitte Dezember. Kein Foto und kein Video darüber ist jemals irgendwo aufgetaucht. Und das in einer Zeit in der fast jeder ein Smartphone mit entsprechender Funktion besitzt. Das ganze hinterlässt einen etwas komischen Beigeschmack. Und ein Ende ist nicht in Sicht...